Slam Revolution

SLAM REVOLUTION

Am: 11. Februar 2019
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

Veranstaltungsort

Revolutionszentrum Podewil
Klosterstraße 68
10179 Berlin
Deutschland

Kontakt
revolution [at] kulturprojekte.berlin
Webseite öffnen »

Navigation öffnen

Mit Noah Klaus und Berlins Slam-Szene

Ich sage: Revolu – Ihr sagt: -tion! Berlins beste Poetry-Slammer*innen rappen und reimen, was die Revolution hergibt. Im verbalen Kampf um die Gunst der Zuschauer*innen präsentieren die Slammer*innen ihre selbstgeschriebenen Zeilen zum heißen Thema des Abends. Ihr Ziel ist der Sieg – und das geht nur mit Eurer Hilfe! Ihr entscheidet, welcher revolutionäre Text am explosivsten ist und das Zeug zum Umsturz hat. Mit dabei ist der beste Special Guest (Spoileralarm): Noah Klaus.

Wolf Hogekamp ist ein Pionier der deutschen Poertry Slam Szene und war schon auf allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen vertreten. Seit 1994 organisiert er regelmäßig Poetry Slams in Berlin, darunter seit 2000 den „Bastard Poetry Slam“. Außerdem begründete er die ersten deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften! 

Noah Klaus ist Slam Poet aus Berlin. 2014 war er Berlin-Brandenburg-Meister im Poetry Slam.

Moderation: Wolf Hogekamp

Die Veranstaltung ist kostenlos! Teilnehmerzahl begrenzt.

Wenn Ihr selbst mit slammen wollt, bewerbt Euch bis zum 20.1. unter revolution [at] kulturprojekte [dot] berlin mit der Erklärung, warum Ihr ein*e revolutionäre*r Slammer*in seid oder werden wollt. Inklusive eines Vorbereitungsworkshops mit Wolf Hogekamp!

Veranstalter: GRIPS Theater und Wolf Hogekamp in Kooperation mit Kulturprojekte Berlin