Springe zum Inhalt

Releases: Svenja Gräfen - Das Rauschen in unseren Köpfen

Releases: Svenja Gräfen - Das Rauschen in unseren Köpfen

, Schlagworte: Das Rauschen in unseren Köpfen, Releases, Svenja Gräfen
Svenja Gräfen, Foto: Constantin TimmSvenja Gräfen, Foto: Constantin Timm

Svenja Gräfens vor kurzem erschienener Debütroman “Das Rauschen in unseren Köpfen” erzählt die Liebesgeschichte eines ungleichen Paares, verpackt in wunderbaren Bildern und Sätzen. Arno Wilhelm hat das Buch gelesen und berichtet hier für euch darüber.

Svenja Gräfen ist Poetry Slammerin und freie Autorin und auf den Bühnen des Landes seit Jahren ein Begriff. Ihr Roman “Das Rauschen in unseren Köpfen” erzählt von zwei Menschen, Lene und Hendrik, die sich durch Zufall an einem U-Bahnhof kennenlernen, sich verlieben und ein Paar werden. Mit der Zeit tun sich Rissen in ihrer Beziehung auf, die immer mehr zum Problem werden. Das Herausragende an diesem Buch ist die Tiefe, in der Svenja Gräfen es schafft, die Lebensgeschichten, die Vergangenheit und das Umfeld der beiden entstehen zu lassen und für den Leser in seinem Detailgrad erlebbar und fühlbar zu machen.

Lenes Vergangenheit kann man dabei als nahezu problemlos bezeichnen. Eine Kindheit und Jugend in der Mittelschicht mit allem was dazugehört. Ohne größere Ausfälle, ohne Brüche. Bei Hendrik ist das anders. Er ist mit einem depressiven Vater aufgewachsen, der sich in seiner Jugend das Leben nimmt. Er hat immer wieder neu angefangen im Leben und schwierige Zeiten hinter sich, mit seiner Mutter, seiner Ex-Freundin und nicht zuletzt mit sich. Nach ihrem Kennenlernen stürzen sich die beiden Hals über Kopf in die Beziehung, ziehen schnell zusammen und kleben geradezu aneinander.

In dieser Situation, die hastig und voller Leidenschaft entsteht, beginnen sich mit der Zeit Abgründe zwischen den beiden aufzutun, die in ihrer Entwicklung zu verfolgen sehr spannend für den Leser ist. Immer wieder spielen verschiedenste Spielarten von Angstzuständen, Depression und sich verändernde Freundschaften große Rollen in dieser Geschichte.

Die bildhafte, ausgefeilte Art, in der Svenja Gräfen die Geschichte dieser beiden unterschiedlichen Charaktere erzählt, macht den Roman sehr spannend und angenehm zu lesen.

Insgesamt ist das Buch für jeden Sprachliebhaber und jeden, der gern gute Geschichten liest, zu empfehlen.

“Das Rauschen in unseren Köpfen” ist bei Ullstein als Hardcover erschienen und sowohl im Verlagsshop als auch bei Amazon für 16 € käuflich zu erwerben. Der Roman ist auch als eBook erhältlich.

Kommentar hinzufügen 

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.