Springe zum Inhalt

Releases: Sarah Bosetti - Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so

, Schlagworte: Ich bin sehr hübsch das sieht man nur nicht so, Releases, Sarah Bosetti
Sarah BosettiSarah Bosetti

Sarah Bosetti hat ein neues Buch geschrieben, über eine ungewöhnliche Silvesterparty und auch über das Leben. Es hört auf den schönen Namen „Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“. Arno Wilhelm hat es für euch gelesen.

Obwohl sie vor kurzem auf einen Schlag all ihre Freunde verloren hat, stolpert die Protagonistin in „Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“ in die Zwickmühle, eine Silvesterparty organisieren zu wollen. Folgerichtig ist diese nur mit Fremden bevölkert, die sie kurzfristig auftreiben kann. Die Vorbereitungen, die Party selbst und der gesamte Silvesterabend sind der Rahmen, innerhalb dessen sich das Buch abspielt. Dabei driften die Gedankenflüsse immer wieder weg von der Handlung und geraten ins Philosophieren. Sarah Bosetti beweist in diesem Buch eine sehr witzige Art, kluge Gedanken auf Papier zu bringen. Darüber, dass es immer jemanden gibt, der Sachen besser kann als man selbst. Über das Mittelmaß, das Scheitern, Selbstkritik und dass möglicherweise bei manchen Menschen Hirn und Darm die Plätze getauscht haben. Die Gedanken der Protagonistin schweifen in die unterschiedlichsten Richtungen und es macht unheimlich Spaß den Gedankengängen auf ihren Wegen und Sprüngen zu folgen. Währenddessen organisiert die Protagonistin eine seltsame Silvesterparty mit noch seltsameren Gästen. Die Schicksale der Partygäste werden erzählt und bringen den Leser ebenfalls gleichermaßen zum Lachen wie zum Nachdenken. Und warum genau hat sie eigentlich ihre Freunde verloren? Aus Höflichkeit, wie sich herausstellt, mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Viel geht es um die Liebe und das Leben, mal um die Weltherrschaft, darum dass alle Freunde Kinder kriegen und sich die Angst in Deutschland langweilt. Ein besonders großartiger Gedankenfaden findet seinen Höhepunkt darin, wie eng Lautstärke und Dummheit möglicherweise zusammenhängen. Der vielschichtige Humor und die unterhaltsamen Gedanken bringen einen dabei genauso zum Weiterlesen wie die wiederkehrenden Anspielungen, besonders darauf, dass irgendwie ein Kaninchen in diese ganze Geschichte verwickelt ist. Da möchte man natürlich wissen, was es damit auf sich hat.

Insgesamt ist es ein unterhaltsames Buch, das vielen großen Fragen des Lebens und der Welt lustige kleine und manchmal auch große Antworten entgegenstellt. Es ist für jeden zu empfehlen, den humorvolles Nachdenken nicht abschreckt.

„Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“ ist im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen und kann für 9,99 € im Verlagsshop oder bei Amazon käuflich erworben werden. Das Buch ist auch als eBook erhältlich.

Kommentar hinzufügen 

Refresh Geben Sie die Zeichen ein, die Sie in diesem Bild sehen. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.