Springe zum Inhalt

Gauner

Döner

Video ansehen

Agrar Berlin a.k.a. Wolf Hogekamp, Gauner und Frank Klötgen mit "Döner" als Feature der Berliner Stadtmeisterschaft am 30. Dezember 2009.

Wo der Hammer hängt

, Schlagworte: Bumillo, Gauner, Heiner Lange, PauL, Philipp Scharrenberg, Respect the Poets!, Tilman Birr

Respect the Poets! am 19.11.2009

„Zeig mir, wo der Hammer hängt!“ könnte das Motto dieser Veranstaltung, die kein Slam ist, sondern eher einer bunten Show gleicht, lauten. Denn ruhig wird dieser Abend nicht, soviel ist klar. Bereits die Ankündigung von „Respect the Poets!“ verspricht Aufregung. Denn alle Poeten samt sind von Rang und Namen. Wird es da einen Sieger geben können? Nein. Slam-Organisator Wolf Hogekamp verrät mir backstage, was es denn auf sich hat mit diesem neuen Format.

Die Filmverführerin

Schlagworte: Gauner, PotSlam
Video ansehen

Gauner und "Die Filmverführerin" in der Vorrunde des PotSlam am 4. November 2009.

Bundestagsrede

Schlagworte: Gauner, politisch, Politslam
Video ansehen

Gauner hält seine "Bundestagsrede" als Featured Poet des Politslam "Reden an die Nation" am 23. September 2009.

Der #dicht.it Slam im Laika

, Schlagworte: #DICHT.IT Slam, Gauner, Maria, Peh, Sina, Viktor Hoffmann

Unter dem Namen „#dicht.it“ fand Anfang Oktober letzten Jahres in Berlin ein Poetry Slam Festival mit Teilnehmern aus dem U20 Bereich statt. Wie in einem anderen Artikel beschrieben, musste ich dieser Veranstaltung aus Krankheitsgründen leider fernbleiben. Vor anderthalb Wochen, am 27. Februar, besuchte ich aber den von nun an monatlich stattfindenden dicht.it Slam im Salon der Neuköllner Kneipe Laika.

Ich bin ein Kämpfer - wie die Fliege am Fenster

Schlagworte: Gauner
Video ansehen

Gauner und sein Text "Ich bin ein Kämpfer - wie die Fliege am Fenster".

Besuch von gestern

Schlagworte: Gauner
Video ansehen

Gauner mit seinem Text "Besuch von gestern".

Die Berliner Poetry Slam Stadtmeisterschaften

, Schlagworte: Bas Böttcher, Berliner Stadtmeisterschaften, Gauner, Peh, poetry slam
a

Am 28.12.2008 fand in der Volksbühne die Berliner Stadtmeisterschaft im Poetry Slam statt. Schon früh hatte ich mir Karten gesichert, um mir die ungewohnt hohe Dichte Berliner Slam Prominenz nicht entgehen zu lassen. Bereits im Eingangsbereich der Volksbühne wurde klar, dass die frühzeitige Kartenbeschaffung keine schlechte Idee gewesen war: Für die restlichen 50 noch erhältlichen Karten schlängelte sich eine lange Warteschlange vor der Abendkasse und als der letzte Sitzplatz vergeben war, mussten an die 200 Interessierte unverrichteter Dinge von Dannen ziehen.

Inhalt abgleichen